Jugend-Lyrikpreis 2021

Die Premiere ist gelungen!

Der Aachener Jugend-Lyrikpreis wurde 2021 erstmals ausgelobt und richtete sich dabei an lyrisch begeisterte Öcher Schülerinnen und Schüler aus der gymnasialen Oberstufe. Trotz der anhaltenden Corona-Pandemie nutzten eine Vielzahl poetischer Newcomer von insgesamt acht Schulen der Kaiserstadt die Chance, ihre selbstgeschriebenen Texte einzureichen. Von poetisch politisch bis hin zu ergreifend emotional reichte die Palette der eingereichten Gedichte.

So lag es in den Händen der Mitglieder einer ausgewählten Fachjury aus Akteurinnen und Akteuren der hiesigen Poetry-Slam-Szene, die jeweils besten Einsendungen aus den Stufen EF, Q1 und Q2 zu prämieren. Letztlich konnten sich Saskia Kiara Damascke (EF, Bischöfliches Pius-Gymnasium), Ben Büttgens (Q1, Inda-Gymnasium) und Zoe Tholen (Q2, St. Leonhard Gymnasium) mit ihren Texten durchsetzen und so zahlreiche Preise sichern, darunter auch ein Schreib- und Performance-Workshop mit Poetry Slammer Lukas Knoben.

Die siegreichen Texte finden sich zum Nachlesen hier:

1. Platz EF: Saskia Kiara Damaschke
1. Platz Q1: Ben Büttgens
1. Platz Q2: Zoe Tholen

Bei der feierlichen Preisverleihung am 4. September 2021 präsentierten aber nicht nur sie, sondern auch zahlreiche weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Beiträge auf der Bühne der Aachener Dreifaltigkeitskirche. Durch die Feierlichkeit führte Moderator Oscar Malinowski, für musikalische Begleitung sorgte Singer-Songwriter August Klar.

Nach diesem wortwörtlich blumigen Wortspektakel und regem Zuspruch aus dem Teilnehmerfeld sowie von Seiten der Aachener Schulen, richtet sich der Jugend-Lyrikpreis im Jahr 2022 nicht nur an die Jahrgangsstufen 7 – 12 aller Schulformen, sondern öffnet sein Einzugsgebiet auch für die gesamte Städteregion.


Der Aachener Jugend-Lyrikpreis ist ein Projekt des:
Unterstützt wurde der »July Preis 2021« von: